Öffnungszeiten
mo. – fr. 8 – 18 Uhr
sa. 8 – 16 Uhr

Magazin Rund um den Carlsplatz

Summer-BBQ mit den Profis

Die Grillsaison ist in vollem Gange! Mit hoch­qualitativem Fleisch und Tipps von den Profis gelingt es direkt noch besser. Die Fleisch­profis von Don Carne und OTTO GOURMET/ Fein­kost Stüttgen präsen­tieren Ihnen hier Ihre Empfeh­lungen der Saison!

Marie Hot
Maishähnchen Label Rouge von OTTO GOURMET / Feinkost Stüttgen

Das französische Freiland­geflügel stammt aus art­gerechter Tier­haltung. Die natür­liche Auf­zucht in absolu­ter Frei­heit wirkt sich maß­geblich auf den Ge­schmack des Fleisches aus. Kein Wunder also, dass das Geflügel aus Frank­reich durch seinen unver­gleich­lichen, inten­siven Geschmack bei jeder Quer­verkostung hervor­sticht. Das Fleisch der Tiere ist fest und auf Grund der ständigen Bewe­gung sehr fett­arm. Neben ganzem Geflügel sind auch Teil­stücke wie Brust und Keule auf dem Carls­platz bei OTTO GOURMET / Fein­kost Stüttgen erhältlich, teil­weise auch schon mari­niert. Sie mari­nieren lieber selber? Dann probie­ren Sie doch mal das folgen­de Rezept für krosse Chickenwings!

Zutaten:
1 kg Chickenwings
30g Tamarinden Paste (erhältlich z.B. bei Bos Food oder im Asia Shop)
50 g Ketjap Manjis (süße Sojasoße aus dem Asiashop)
10 g Rauch Öl
10 g Orangen Öl
5 g Kaffee Öl
20 g Honig
2 g Piment d’Espelette oder anderen Chili
2 g Koriandersaat, gemörsert
10 g Paprika, edelsüß
10 g Salz

Die Zutaten für die Marinade ver­rühren. Die aufge­tauten Chicken­wings in ca. 2/3 der Mari­nade ein­legen und für ca. 2 Stunden marinie­ren, wenn mög­lich im Vaku­um. Das Geflü­gel nach 2 Stun­den aus der Marina­de nehmen und ab­tropfen lassen. Die Chicken­wings auf den Smoker­rost legen, dabei darauf achten, dass sie nicht über­einander liegen. Kontrol­lieren, dass die Tem­peratur kon­stant bleibt! Nach ca. 1 Stunde kann man die Wings ent­weder über direk­ter Hitze fertig grillen oder mit dem Rest der Mari­nade immer wieder be­pinseln und noch ca. 45 Min weiter smoken.

Bison Filet Spieß von OTTO GOURMET / Feinkost Stüttgen

OTTO GOURMET / Feinkost Stüttgen hat verschie­dene Grill­spieße für Sie vorbe­reitet! Ganz be­sonders sticht hier das Bison Filet Spieß heraus – mit einem ursprüng­lichen und einzig­artigen Ge­schmack, der über­zeugt! Und das Beste daran? Sie können die Spieße mit gutem Ge­wissen ge­nießen. Denn die OTTO GOURMET Pro­dukte stammen aus­schließlich aus art­gerech­ter Tierhaltung.

Zubereitungstipp:
Wenn das Fleisch vor der Zube­reitung mit einer Gewürz­mischung mari­niert wird, darf der Spieß nicht auf die direkte Flamme gelegt werden, da die Gewürze sonst ver­brennen. Dazu die Spieße in den Grill­rost schräg stecken, damit das Fleisch quasi „in der Luft hängt“ und nur in­direkte Hitze bekommt. Ca. 5 Minuten der in­direkten Hitze aus­setzen und für Röst­aromen und ein Branding im Anschluss ca. 1 Minute von jeder Seite quer auf den Grill­rost legen. 1 Minute ruhen lassen und genießen!

Txogitxu Rib Eye von „der alten Kuh“ von Don Carne

„Oldie, but Goldie“ trifft hier wohl zu: Das stark mar­morierte Rib Eye stammt von bis zu 17 Jahre alten Milch­kühen. Dadurch ist es inten­siv im Ge­schmack und durch die Fett­marmorierung sehr saftig und aromatisch.

Zubereitungstipp:
Stark von beiden Seiten 2–3 Minuten angrillen/braten und dann indirekt oder im Ofen auf die gewünschte Kerntemperatur garziehen. Am besten mit einem Fleischthermometer messen! Die Optimaltemperatur für den Medium-Gargrad beträgt 57 Grad.

Iberico Secreto von Don Carne

Das Secreto, auch geheimes Filet, ist ein noch eher unbe­kannter, aber geschmack­lich beson­derer und inten­siver Zu­schnitt vom spani­schen Iberico Schwein. Die Tiere ver­bringen ihr gan­zes Leben auf riesigen Wiesen und ernäh­ren sich von Kräutern und Eicheln. Ein Gedicht!

Zubereitungstipp:
Stark von beiden Seiten 2–3 Minuten an­grillen und dann indirekt oder im Ofen auf die ge­wünschte Kern­temperatur gar ziehen.
Empfehlung: Auch medium gebraten ein Hochgenuss.

US Bavette/Flap Meat von Don Carne

Aus dem Bauchmuskel des Rindes stammend, ist das Bavette ein eher unbekannter Steakzuschnitt in Deutschland. Die feine Marmorierung und der intensive Rindgeschmack machen das Bavette zu einem echten Geheimtipp unter Fleischkennern.

Zubereitungstipp:
Stark von beiden Seiten 2–3 Minuten angrillen/braten und dann indirekt oder im Ofen auf die gewünschte Kerntemperatur garziehen. Am besten mit einem Fleischthermometer messen! Die Optimaltemperatur für den Medium-Gargrad beträgt 57 Grad.